Crewmeister kann auch in wenigen Handgriffen zu einer Projektzeiterfassung erweitert werden.

So können z.B. Projekte, Kunden, Tätigkeiten oder Kostenstellen und Kostenarten angelegt werden, denen Arbeitszeiten dann zugeordnet werden können.

Diese Projekte können dann entsprechend ausgewertet werden und dienen somit z.B. der Basis einer Fakturierung oder helfen bei der Identifikation von internen Kostentreibern.

All das funktioniert mit den Crewmeister Zeitkategorien.

  • So werden Zeitkategorien angelegt:
  1. Öffnen Sie die Einstellungen (Zahnradsymbol in der Kopfzeile).
  2. Scrollen Sie nach unten um auf der rechten Seite den Bereich "Neuen Eintrag zur Zeitkategorie hinzufügen" zu sehen. Tragen Sie dort unter "Namen eingeben" ein Projekt, einen Kunden oder eine Tätigkeit ein und klicken auf "Hinzufügen".
  3. Wiederholen Sie den Vorgang für alle weiteren Projekte, Kunden oder Tätigkeiten.


  • Zeiten auf Projekte, Kunden oder Tätigkeiten stempeln:
  1. Öffnen Sie die Zeiterfassung (linkes Uhrsymbol in der Kopfzeile).
  2. Über dem orangenen Button "Einstempeln" ist nun ein Auswahlmenü aufgetaucht. Wählen Sie nun das gewünschte Projekt/Kunde/Tätigkeit aus und klicken auf "Einstempeln".

  3. Die laufende Arbeitszeit wird nun dieser Zeitkategorie zugeordnet. Analog tauchen die Zeitkategorien natürlich auch in den Crewmeister mobile Apps aller Mitarbeiter auf.
  4. Eine Auswertung wie viel Arbeitszeit pro Zeitkategorie angefallen ist, kann in der Zeitauswertung oder über den Excel Export vorgenommen werden.


Ihre Frage wurde noch nicht beantwortet? Kontaktieren Sie unseren Kundenservice doch direkt per Email oder rufen Sie uns unter 089 215368470 an.