Ich kann mich nicht einstempeln. Woran liegt das?

Ich kann mich nicht einstempeln. Woran liegt das?

Das Einstempeln kann aus verschiedenen Gründen nicht funktionieren.


1. Probleme durch die Erfassung des GPS-Standorts


Ist Crewmeister in Ihrem Unternehmen so eingestellt, dass der Standort des Mitarbeiters erfasst werden muss, um eine Zeit zu erfassen, kann ein falsch eingestelltes Gerät zu Problemen beim Einstempeln führen.

Folgende Geräteeinstellungen sollten dabei überprüft werden:


Standorterfassung des Geräts muss aktiviert sein

Dies überprüfen Sie auf Android folgendermaßen:

  1. Öffnen Sie die Schnelleinstellungen des Geräts indem Sie vom oberen Rand des Bildschirms nach unten wischen.
  2. Überprüfen Sie ob die Einstellung "Standort" bzw. "GPS" aktiviert ist. Sollte "Standort" oder "GPS" deaktiviert sein, aktivieren Sie die Einstellungen durch einen Klick auf das entsprechende Symbol. 

Ob die Standorterfassung grundsätzlich auf iPhone oder iPad Gerät aktiviert ist überprüfen Sie folgendermaßen:

  1. Gehen Sie im Hauptmenü des Geräts auf Einstellungen.


  2. Gehen Sie nun auf Datenschutz.


  3. Gehen Sie nun auf Ortungsdienste.


  4. Überprüfen Sie ob der Regler eingeschaltet und wie im unteren Bild grün ist. Sollten Ortungsdienste nicht grün und damit deaktiviert sein, schieben Sie den Regler nach rechts.

Crewmeister App bzw. Crewmeister für Mitarbeiter App muss Standort erfassen dürfen

Dies überprüfen Sie auf Android folgendermaßen:

  1. Gehen Sie im Hauptmenü auf Einstellungen.
  2. Öffnen Sie nun den Anwendungsmanager bzw. Apps
     
  3. Suchen Sie nun Crewmeister bzw. die Crewmeister Stempeluhr und klicken auf die App die Sie für das Erfassen der Arbeitszeiten nutzen.

  4. Nun kann für diese App die Standortberechtigung erteilt werden.

Dieser Prozess kann bei Android von Smartphone Modell zu Smartphone Modell unterschiedlich sein.

Ob Ihr iPhone oder iPad app-spezifisch die Standortdaten der Crewmeister App bzw. Crewmeister für Mitarbeiter App erfassen darf können Sie folgendermaßen überprüfen:

  1. Gehen Sie im Hauptmenü auf Einstellungen. 
  2. Scrollen Sie solange nach unten, bis Crewmeister bzw. die Crewmeister für Mitarbeiter App auftauchen und klicken auf die App die Sie für das Erfassen der Arbeitszeiten nutzen.

  3. Klicken Sie auf Standort.
      
  4. Überprüfen Sie hinter ob Beim Verwenden der App ein blaues Häkchen ist. Sollte das Häkchen hinter Nie stehen, klicken Sie auf Beim Verwenden der App.
      

GPS oder WLAN muss aktiviert sein

Dies überprüfen Sie auf Android folgendermaßen:

  1. Öffnen Sie die Schnelleinstellungen des Geräts indem Sie vom oberen Rand des Bildschirms nach unten wischen.
  2. Überprüfen Sie ob die Einstellung Standort bzw. GPS aktiviert ist. Sollte Standort oder GPS deaktiviert sein, aktivieren Sie die Einstellungen durch einen Klick auf das entsprechende Symbol.

  3. Überprüfen Sie ob die Einstellung WLAN aktiviert ist. Sollte WLAN deaktiviert sein, aktivieren Sie die Einstellung durch einen Klick auf das entsprechende Symbol.

Ob WLAN grundsätzlich an Ihrem iPhone oder iPad aktiviert ist, überprüfen Sie folgendermaßen:

  1. Öffnen Sie die Schnelleinstellungen des Geräts indem Sie vom unteren Rand des Bildschirms nach oben wischen.
  2. Überprüfen Sie ob das WLAN-Symbol wie im Bild unten blau hinterlegt ist. Sollte es grau hinterlegt sein, klicken Sie auf das Symbol.
      

Wie Sie auf iPhone´s oder iPad´s die Standorterfassung aktivieren, wurde in diesem Artikel schon weiter oben beschrieben.



2. Abgelaufener Login


Allgemein gilt bei Crewmeister: Wer sich an einem Gerät einmal mit Benutzernamen oder E-Mail Adresse und Passwort in eine der beiden Apps oder die Browserversion von Crewmeister angemeldet hat bleibt dort angemeldet - selbst wenn das Gerät einmal ausgeschalten wird.

Trotzdem kann ein Login unter bestimmten Umständen auch ablaufen, z.B., wenn sich ein Kollege über den selben Browser des selben Geräts bei Crewmeister anmeldet. In diesen Fällen kann man sich nicht mehr Einstempeln.

Um dies zu überprüfen muss einfach nur die Seite neu geladen werden. Handelte es sich tatsächlich um einen abgelaufenen Login, wird man um nochmaliges Anmelden durch Eingabe von Benutzernamen/E-Mail Adresse und Passwort gebeten. Landet man hingegen nach dem neuen Laden der Seite auf der selben Benutzeroberfläche wie davor, handelt es sich nicht um einen abgelaufenen Login.



3. Uhrzeit


Die Uhrzeit am Gerät kann aus den verschiedensten Gründen deutlich von der Uhrzeit in Ihrer aktuellen Zeitzone abweichen. In diesen Fällen erlaubt Crewmeister die Nutzung der Apps nicht. Ob Ihre Uhrzeit am Gerät korrekt ist, können Sie einfach überprüfen indem Sie mit dem betroffenen Gerät über einen Browser die Internetseite www.time.is aufrufen. Diese zeigt Ihnen direkt an ob Ihre Gerätezeit exakt ist oder von der tatsächlichen Zeit abweicht. Sollte Ihre Gerätezeit von der richtigen Zeit Abweichen, haben wir in diesem Artikel beschrieben wie Sie dies auf Ihrem Smartphone oder Tablet reparieren können.



4. Keine bzw. unterbrochene Internetverbindung


Sollten Sie Ihre Zeiten über das Crewmeister Terminal, die normale Crewmeister App oder den Browser erfassen, wird eine konstante Internetverbindung benötigt, um Zeiten zu erfassen. Auch schon kürzere Unterbrechungen genau zum Zeitpunkt des Stempelns reichen hier aus um Probleme zu kreieren. Sollte dies der Fall sein, informiert Sie Crewmeister jedoch direkt. 


WICHTIG: Es kann nicht vorkommen, dass dem Nutzer angezeigt wird, dass die Stempelung erfolgreich war obwohl sie aufgrund fehlender Verbindung nicht erfasst wurde. Bei fehlender Verbindung wird der Nutzer direkt darüber informiert und ein Stempeln direkt verhindert.
Hat Crewmeister überhaupt keine Verbindung zum Internet, wird man direkt über ein großflächigen roten Banner informiert.


Sobald wieder eine Internetverbindung vorhanden ist, verschwindet der rote Banner und die Seite wird automatisch neu geladen.

Eine mögliche Lösung neben der Verbesserung Ihres WLANs wäre die Nutzung der Crewmeister für Mitarbeiter App. Die Crewmeister für Mitarbeiter App für iOS und Android ist ein Zeiterfassungskanal von Crewmeister, der keine ständige Internetverbindung benötigt, sondern sich automatisch mit dem System synchronisiert.

Sollten Sie sämtliche Schritte in diesem Artikel durchlaufen haben und Sie können sich immer noch nicht einstempeln, kontaktieren Sie uns bitte persönlich und wir kümmern uns um Ihr anliegen.


Ihre Frage wurde noch nicht beantwortet? Kontaktieren Sie unseren Kundenservice doch direkt per E-Mail oder rufen Sie uns unter 089/215368470 an



    • Related Articles

    • Wie kann ich mit Crewmeister 100€ verdienen?

      Viele unserer Kunden fragen bei Crewmeister nach einer Möglichkeit, die erworbene Lizenz günstiger zu bekommen. Unsere Antwort: Meister werben Meister! So heißt unser Crewmeister Empfehlungsprogramm, mit dem Sie pro neu geworbenen Kunden 100€ ...
    • Wie kann ich sicherstellen, dass meine Mitarbeiter auch wirklich vor Ort sind wenn sie sich einstempeln?

      Wenn ein mobil arbeitender Mitarbeiter seine Zeiterfassung mobil über Apps erfasst, kann im Gegensatz eines festverbauten Terminal grundsätzlich nicht garantiert werden, dass der Mitarbeiter wirklich vor Ort war. Crewmeister löst dieses Problem ganz ...
    • Wie kann ich Mitarbeiter hinzufügen?

      Bei Crewmeister können neue Mitarbeiter ganz einfach hinzugefügt werden - unabhängig davon ob Sie eine E-Mail Adresse des Mitarbeiters haben oder nicht. Mit E-Mail Öffnen Sie die Crewverwaltung (Zahnradsymbol). Geben Sie im Bereich Crewmitglied ...
    • Das Zeitkonto

      Über das Zeitkonto zeigt Crewmeister stets den Zeitkontostand und die Überstunden eines jeden Mitarbeiters an. Dabei sollten jedoch einige Details beachtet werden. Wie wird das Zeitkonto berechnet? Die Berechnung des Zeitkontos basiert auf den ...
    • Das Crewmeister-Terminal

       Was ist das Crewmeister-Terminal? Das Terminal eignet sich besonders, wenn mehrere Mitarbeiter über ein Gerät Ihre Zeiten erfassen sollen. Wie alle Funktionen von Crewmeister läuft das Terminal über jedes internetfähige Gerät. So lässt sich ...